Tischtennisclub Solothurn

Startseite | Impressum | Sitemap | Kontakt | Termine

Mitteilungen

Berichte

Samstag, 14. März 2020
Tischtennissaison 2019/20 vorzeitig zu Ende

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus stellt der MTTV den ganzen Meisterschaftsbetrieb per sofort ein, die restlichen Begegnungen werden nicht mehr ausgetragen. Wie die Meisterschaft in Bezug auf Auf- oder Abstieg gewertet wird, wurde noch nicht kommuniziert. Nicht mehr stattfinden werden auch die ausstehenden MTTV-Turniere, so dass leider die in Solothurn angesetzten O40/O60-Einzelmeisterschaften vom 2. Mai entfallen. Auf nationaler Ebene gibt es vorerst einen Unterbruch bis zum 30. April; in den nächsten Wochen wird entschieden, ob/wann der Spielbetrieb in den Nationalligen wieder aufgenommen wird.

Eingestellt sind aus Gesundheitsgründen in nächster Zeit auch die Trainings des TTC Solothurn. Geplant ist, mit den Trainings am 20. April wieder zu starten und das geleitete Nachwuchstraining ab dem 22. April weiterzuführen. Je nach Corona-Situation können die Daten aber noch ändern; neue Informationen werden auf der Website publiziert und den Clubmitgliedern per Mail mitgeteilt.

Mittwoch, 11. März 2020
Solothurn 1, 4 und 6 erfolgreich; Solothurn 2 mit Niederlage

Eine starke Leistung zeigte in der ersten Liga Solothurn 1 auswärts bei Münchenbuchsee 1: Dank einem 8:2-Erfolg holte das Team das Punktemaximum; Thi Van Chi und Rudi Fenyösy gewannen ihre drei Einzel, Stano Kovacs siegte zweimal. In der Tabelle liegen die Solothurner zwei Runden vor Saisonende noch einen Punkt hinter dem drittplatzierten Münsingen 1, gegen das Solothurn 1 am 25. März spielt.
Zweitligist Solothurn 2 konnte auswärts bei Brügg 1 nur zu zweit antreten und unterlag mit 4:6; Matthias Boos war in zwei Einzeln und im Doppel erfolgreich, sein Doppelpartner Yiuwing Tam entschied das spannendste Einzel des Abends für sich - alle fünf Sätze endeten mit zwei Punkten Differenz, viermal in der Verlängerung.
Souverän siegte in der dritten Liga Solothurn 4 daheim gegen Port 4. In der Besetzung Christoph Stooss, Sandro Lepore und Hanspeter Koller gab die Mannschaft beim 10:0 nur gerade einen Satz ab. In der Tabelle liegt Solothurn 4 mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Rang, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen als das erstplatzierte Brügg 2.
In der vierten Liga bezwang Solothurn 6 auswärts Langenthal 3 mit 6:4; Jérôme Frei überzeugte einmal mehr und blieb in den Einzeln sowie dem Doppel ungeschlagen, sein Doppelpartner Qani Haziri gewann wie Beat Sutter ein Einzel. Dank dem Sieg verbesserte sich Solothurn 6 nach Pluspunkten auf den dritten Rang.

Ältere Beiträge

Anmelden

Unsere Sponsoren