Tischtennisclub Solothurn

Startseite | Impressum | Sitemap | Kontakt | Termine

Mitteilungen

Berichte

Donnerstag, 12. Dezember 2019
Zwei Siege und zwei Niederlagen

Zum Abschluss der Vorrunde musste sich Zweitligist Solothurn 3 bei Ostermundigen 3 mit 4:6 geschlagen geben; Jan Spies war zweimal erfolgreich, Christian Abgottspon und Markus Augstburger je einmal. In der Tabelle belegt das Team in einer ausgeglichenen Gruppe den fünften Platz.
Dank einem 6:4-Sieg in der dritten Liga zuhause gegen Brügg 2 verbesserte sich Solothurn 4 auf den zweiten Rang nach der Vorrunde; gegen einen nur zu zweit angetretenen Gast gewann Christoph Stooss seine zwei Einzel, Sandro Lepore entschied ein Einzel für sich.
Einen 10:0-Erfolg in der Besetzung Joel Chvojan, Daniel Flückiger und Shoresh Ahmad Hamzeh feierte in der vierten Liga Solothurn 5 daheim gegen Erlach 1. Somit liegt die Mannschaft nach der Vorrunde mit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.
Die Begegnung zwischen Solothurn 6 und Aarberg 6 verlief bis zum 3:3 ausgeglichen, danach gingen sowohl das Doppel als auch zwei Einzel im fünften Satz verloren. Qani Haziri war beim 3:7 zweimal erfolgreich, Hans-Dieter Effner einmal; die Vorrunde beendet das Team auf Rang vier.

Montag, 9. Dezember 2019
Weissensteinturnier 2019

Am 7. und 8. Dezember stand das Turnierwochenende des TTC Solothurn an: Am Samstagnachmittag wurde das zweite MTTV-Nachwuchsranglistenturnier mit vier Solothurnern in der Schützenmattturnhalle ausgetragen, am Sonntag folgte die 38. Austragung des interregionalen Weissensteinturniers.

In diesem Jahr war der Modus leicht angepasst worden, neu wurde statt in sechs Zwölfergruppen in sechs 14er-Gruppen gespielt, wodurch neu 84 Spieler/-innen teilnehmen konnten. Der Zeitplan konnte gut eingehalten werden, die ersten Platzierungsspiele begannen bereits um 14:30 Uhr, das letzte Finale war um 17:30 Uhr beendet.
In der stärksten Serie setzte sich Yannis Gisler aus Basel durch. Er musste sich zwar in den Gruppenspielen einmal geschlagen geben, bezwang dann aber im Final den am höchsten eingestuften Spieler im Teilnehmerfeld, Jeremy Bays (CTT Gland), in vier Sätzen.
Insgesamt elf Solothurner spielten mit, einer holte sich einen Podestplatz: Christoph Stooss erreichte wie im letzten Jahr in der Serie 2 den Final, dieses Mal musste er sich dort aber knapp in fünf Sätzen geschlagen geben, was den zweiten Schlussrang bedeutete.

Alle Resultate und die Siegerfotos sind unter "Weissensteinturnier" zu finden.

Ältere Beiträge

Anmelden

Unsere Sponsoren